Dynamic . Excellence

03. Juni 2013

GILDEMEISTER erfolgreich auf der Metalloobrabotka
GILDEMEISTER und Mori Seiki präsentieren erstmals gemeinsam in Moskau

Bielefeld. GILDEMEISTER zieht eine positive Bilanz der russischen Leitmesse für die Werkzeugmaschinenindustrie, die Freitagabend in Moskau zu Ende ging. Auf der Metalloobrabotka 2013 wurden Verträge im Wert von 36,7 Mio. € unterzeichnet.

Als einer der größten Aussteller präsentierten DMG und Mori Seiki erstmals gemeinsam auf der Metalloobrabotka. Auf einer Fläche von 766 Quadratmetern wurden 22 Maschinen live unter Span gezeigt, davon 5 Russland-Premieren. Auf dem Messestand von DMG / MORI SEIKI informierten sich 3.637 Fachbesucher über zukunftsweisende Innovationen, insbesondere für die Bereiche „Automotive“ und „Aerospace“, sowie über die neuesten Trends der DMG / MORI SEIKI LifeCycle Services. Besonderes Interesse fand die ECOLINE-Baureihe, die ab 2014 auch im neuen GILDEMEISTER-Werk in Ulyanovsk produziert werden soll. Von den 2.164 neu ausgelösten Bedarfsfällen entfielen 45% auf die ECOLINE-Maschinen, die Dreh- und Fräsbearbeitung zum attraktiven Einstiegspreis bieten. Auch unterzeichnete GILDEMEISTER im Rahmen der Metalloobrabotka einen Vertrag zum Bau eines Technologiezentrums in Moskau. In Russland steigt die Nachfrage nach moderner Fertigungstechnik kontinuierlich. Der russische Markt für Werkzeugmaschinen soll im laufenden Jahr um 7,3% wachsen (Quelle: Prognose VDW, April 2013).

Die Kooperation zwischen DMG und Mori Seiki auf dem russischen Markt befindet sich in der Umsetzung. Die sechs Vertriebs- und Servicestandorte der DMG / MORI SEIKI Russia bieten mit derzeit 100 Mitarbeitern das gesamte Programm sowie alle Dienstleistungen beider Hersteller aus einer Hand.

GILDEMEISTER Aktiengesellschaft
Der Vorstand

Hinweis: Alle Informationen zum DMG MORI-Konzern erhalten Sie auch über Twitter unter @DMGMORIAG.

  • Disclaimer, Hinweis zu den zukunftsbezogenen Aussagen
    Zukunftsbezogene Aussagen: Diese Pressemitteilung enthält zukunftsbezogene Aussagen, die auf aktuellen Einschätzungen des Managements über künftige Entwicklungen beruhen. Solche Aussagen beruhen auf den heutigen Erwartungen und bestimmten Annahmen des Managements. Sie unterliegen Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Verhältnisse einschließlich der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage von GILDEMEISTER wesentlich von denjenigen abweichen oder negativer ausfallen als diejenigen, die in diesen Aussagen ausdrücklich oder implizit angenommen oder beschrieben werden. Die Geschäftstätigkeit von GILDEMEISTER unterliegt einer Reihe von Risiken und Unsicherheiten, die auch dazu führen können, dass eine zukunftsgerichtete Aussage, Einschätzung oder Vorhersage unzutreffend wird. Sollten Unsicherheitsfaktoren und Unwägbarkeiten eintreten oder sollten die Annahmen, auf denen diese Aussagen basieren, sich als unrichtig erweisen, könnten die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in diesen Aussagen als erwartet, antizipiert, beabsichtigt, geplant, angestrebt, geschätzt oder projiziert genannten Ergebnissen abweichen. Zukunftsbezogene Aussagen sind nicht als Garant oder Zusicherungen der darin genannten zukünftigen Entwicklungen oder Ereignisse zu verstehen.

Kontakt

Corporate Communications // 
​Investor Relations:

Tanja Figge
Telefon: +49 (0) 52 05 / 74 - 30 01
Telefax: +49 (0) 52 05 / 74 - 30 81
E-Mail: pr@dmgmori.com

Birgit Schlüter
Telefon: +49 (0) 52 05 / 74 - 30 75
Telefax: +49 (0) 52 05 / 74 - 30 81
E-Mail: pr@dmgmori.com 

Geschäftsbericht 2017

Nachhaltigkeitsbericht 2017

Magazin 1/2018



Haben Sie Fragen zu Produkten oder Serviceleistungen?

Telefon: +49 (0) 52 05 / 74 - 0
Telefax: +49 (0) 52 05 / 74-30 09
E-Mail: info@dmgmori.com

Um die Webseite optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwendet DMG MORI Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zum Datenschutz.